weiterblättern

15 - die Lehrer von Zohsee

In Zohsee wirkten laut Schulchronik folgende Lehrer: Franz Hampel mit einem Jahreseinkommen von 102 Gulden und 5 1/2 Kreuzer; sodann durch 42 Jahre Josef Nüller. Ihm folgten Josef Junek, Johann Krögler und Josef Wohletz. Von 1853 bis 1884 Oberlehrer Baura. Nach dessen Tod war kurze Zeit Lehrer Rößler Schulleiter. Von 1885 bis 1921 leitete Oberlehrer Emanuel Portele und von 1921 bis 1930 Oberlehrer Josef Knapek die Schule, unter dem sie 1926 wieder einklassig wurde. Nach dessen Übertritt in den Ruhestand war Lehrer Wilhelm Pelinka Schulleiter. Der letzte Schulleiter war von 1932 bis zu seiner Deportation in ein Arbeitslager im Jahr 1945 der Oberlehrer Josef Bilek.

Als zweite Lehrer unterrichteten Emil Kopetzky, Julius Krummel, Johann Kubesch, Artur Neisser, Josef Knapek, Franz Hartmann, Karl Wurst und kurzfristig Ernst Haubenschild, Fritz Nöchel, Karl Putzke und Eduard Neier.
Als Handarbeitslehrerinnen wirkten Frau Antonie Rieß, Frau Antonie Peschl, Frau Anna Portele, Fräulein Emma Krögler, Fräulein Laura Nagl und Rosi Lorenz.


Zohseer Volksschule im Jahr 1935 mit Lehrer Bilek

zurück | Übersicht | weiter
im Schönhengstgau